Die interaktive Coaching-App

ready4life unterstützte Auszubildende in ihrer Gesundheit und im Umgang mit Menschn in ihrem sozialen Umfeld. Die App hilft bei der Bewältigungs von Stess, der Lösung von Konflikten und dabei, den eigenen Weg zu gehen.

Die ready4life-App ist kostenlos nutzbar, ohne Werbung und ohne In-App-Käufe. Lade die kostenlose App gleich runter im Apple App Store oder im Google Play Store

IOS ANDROID

ALKOHOL

Warum trinken wir eigentlich? Was ist zu viel? Wie kann ich risikoarm Alkohol trinken? Hier eignest du dir Wissen zum Thema Alkohol an.

TABAK

Wie wirken Tabak und E-Zigarette? Was macht Nikotin? Hier erhältst du Informationen über Tabak, Marketingeinflüsse und soziale Normen.

CANNABIS

Wie wirkt Cannabis? Was sind die Folgen des Kiffens? Wie kann ich weniger konsumieren? Hier findest du Antworten auf diese und mehr Fragen zum Thema Cannabis.

SOCIAL MEDIA & GAMING

Wie viel ist zu viel? Ab wann ist man süchtig? Wie kann ich mich besser regulieren? Hier bekommst du Tipps für eine gesunde Nutzung von Social Media und Games.

STRESS

Was ist Stress und wie kann ich damit umgehen? Gibt es positiven Stress? Hier bekommst du Infos und Tipps, wie du besser mit Stress umgehst.

SOZIALKOMPETENZ

Wie werde ich sicherer im Umgang mit anderen Menschen? Hier lernst du, deine Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern.

Ablauf

  1. Du lädst die App «ready4life» aus GooglePlay oder dem App Store herunter und meldest dich in der App mit deinem Passwort an.
  2. Anschließend wählst du deinen Coach (Avatar), der dich durchs Programm begleitet.
  3. Nach einigen Fragen erhältst du ein individualisiertes Profil zu den im Programm adressierten Themen. Mittels Ampelfarben wird dir signalisiert, in welchen Bereichen ein Coaching sinnvoll ist.
  4. Über einen Zeitraum von 4 Monaten erhältst du durch die Coaching-App individualisierte Nachrichten zur Förderung deiner Lebenskompetenzen und zur Reduktion von Gesundheitsrisiken. In den Themenbereichen Alkohol und Tabak gibt es die Möglichkeit von zusätzlichen, individualisierten Nachrichten, die den Rauchausstieg bzw. den risikoarmen Umgang mit Alkohol fördern.
  5. Durch das Beantworten von Fragen und die Teilnahme an Contests wird die Auseinandersetzung mit den Programminhalten interaktiv gefördert. Mittels Contests wird zudem ein sozialer Bezug zu anderen Teilnehmenden aus deiner «Community» hergestellt.

Besuche für weitere Informationen zur ready4life-App auch die Schweizer Website:

ready4life in der Schweiz

Das Forschungsprojekt hinter «ready4life»

«Ready4life» wird in Deutschland ab Sommer 2020 im Rahmen des Forschungsprojekts „Prävention bei Auszubildenden in Bezug auf Rauschmittelkonsum und Internetbezogene Störungen (PARI)“ erstmals eingesetzt. Gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit führt die Universität zu Lübeck in Zusammenarbeit mit dem Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen e.V. (KFN), dem Institut für Sozialmedizin und Prävention der Universitätsmedizin Greifswald und dem Schweizer Institut für Sucht- und Gesundheitsforschung (ISGF) ein Forschungsprojekt zur Prävention bei Auszubildenden in Bezug auf Substanzmittelkonsum, Internetbezogene Störungen und Stressbewältigung durch.

In der ready4life-App werden per Screening Verhaltensweisen wie Alkohol-, Tabak-, Cannabis- und Internetkonsum sowie Stresserleben und soziale Kompetenzen erfragt, zu denen ein Risikoprofil erstellt wird. Die Schulklassen werden zur Prüfung der Wirksamkeit des Programmes zufällig einer Interventions- oder Kontrollbedingung zugewiesen. Basierend auf dem individuellen Risikoprofil können sich Teilnehmende der Interventionsgruppe, nachdem sie ihre Einwilligung zur weiteren Teilnahme erteilt haben, zwei themenspezifische Module zur Bearbeitung in der App auswählen. Ein virtueller Coach (Chatbot) liefert wöchentlich Informationen zur Förderung der Lebenskompetenz und zur Reduktion des entsprechenden Risikoverhaltens sowie interaktive Elemente mit Quizfragen und Contests, wobei aktive Teilnahme die Chancen attraktiver Gewinne erhöht. Die Kontrollgruppe erhält Links zu den Präventionsangeboten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Nach sechs und zwölf Monaten erfolgt eine Online-Nachbefragung. Die Wirksamkeit des Ansatzes wird über Veränderungen im jeweiligen Konsummuster bzw. im Umgang mit Stress erhoben.

Unsere Preise

Unter den Nutzern und Nutzerinnen der ready4life-App und zu den Nachbefragungen nach 6 und 12 Monaten werden Geschenkgutscheine im Wert von rund 20.000,- Euro verlost.

3x 500,- € von Kurzurlaub.de

12x 100,- € von IKEA

15x 50,- € von Media Markt

15x 50,- € von Saturn

30x 30,- € von Decathlon

15x 25,- € von Zalando

15x 25,- € von AboutYou

15x 20,- € von Flixbus

30x 20,- € von Bücher.de

15x 20,- € von Weltbild

30x 15,- € von H&M

30x 15,- € von Deichmann

55x 10,- € von Rossmann

5x Produktpakete von Schwartauer Werke

Buchpakete im Wert von 135,- € von Weltbild

500x 12-monatige kostenlose Amazon Prime-Mitgliedschaften

Kontakt

Bei Fragen zum Forschungsprojekt:

Universität zu Lübeck
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Arbeitsgruppe S:TEP
Ratzeburger Allee 160
23538 Lübeck

Dr. Anja Bischof
Tel.: +49 (0) 451 500 98753
Email: anja.bischof@uksh.de

Dominique Brandt, M.Sc.
Tel.: +49 (0) 451 500 98755
Email: dominique.brandt@uksh.de

Bei Fragen zur App:

Lungenliga beider Basel
Sarah Eschmann
Nationale Projektleitung ready4life
+41 (0) 61 269 99 73
+41 (0) 79 105 47 41
sarah.eschmann@llbb.ch